Bildcollage mit Portraitbildern von Menschen beim Lebensraum Diakonie mit Lebensraum-Logo - Wege gehen.

Jugendbeauftragter Bienenbüttel

„Ich möchte Begabungen und Verantwortungsbewusstsein fördern.“

Die Persönlichkeitsentwicklung von jungen Menschen in der Gesellschaft zu unterstützen, ist mir in meiner Arbeit besonders wichtig. Ich möchte Begabungen, aber auch Verantwortungsbewusstsein und Sprachfähigkeit für ihre Überzeugungen fördern, und ich möchte vertrauensvoller Ansprechpartner für die kleinen und großen Nöte sein, um gemeinsam nach möglichen Lösungen und Perspektiven zu suchen.

Für zwei Gemeinden im Einsatz

Seit Oktober 2014 bin ich für die offene Kinder- und Jugendarbeit in der politischen Einheitsgemeinde sowie der evangelischen St.-Michaelis-Kirchengemeinde Bienenbüttel unterwegs. Als Gemeindejugendbeauftragter und Diakon/Sozialarbeiter in Ausbildung habe ich weitestgehend die Kernaufgaben des 2013 geschlossenen Jugendzentrums übernommen.

Zu meinen Aufgaben zählen KonfirmandInnen- und TeamerInnen-Arbeit, Ausbildung und Einbindung von ehrenamtlichen JugendleiterInnen und anderen engagierten Gemeindemitgliedern, Unterrichts- und Freizeitangebote, Jugendfahrten, Jugend- und  Familiengottesdienste, Aktionen zu besonderen Festen, themenspezifische und saisonale Workshops, ein offenes Jugendbandprojekt und die Begleitung von Jugendgruppen der Region.

Ein Mal monatlich organisiere ich das „BibÜ-Kino“ für Klein und Groß in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein Bienenbüttel, und an mindestens zwei Terminen im Monat biete ich eine offene Jugendsprechstunde an. Außerdem unterstütze ich zwei Mal wöchentlich den Ganztagsbereich der Grundschule mit je einem gruppenpädagogisch-seelsorgerischen und einem künstlerisch-kreativen Nachmittagsangebot.