„Feines von der Freilandgans und Rehkeule an Rotkohlsalat – Steckrübensuppe mit Gänseklein – Gans auf Apfelrotkohl mit Petersilienkartoffeln – Bratapfel mit Zimtparfait“ – mit diesem erlesenen Menü wurden die Gäste des ersten Uelzener Weihnachtsessen am 23.12.2018 im Martin-Luther-Haus verwöhnt. Profi-Koch Jens Dannenfeld aus Uelzen, sein Mitarbeiter Thomas Lau, Ehrenamtliche und Hauptamtliche des Lebensraum Diakonie e.V. und des Ev.-luth. Kirchenkreises Uelzen haben diesen Abend vorbereitet und rund 100 Menschen sind der Einladung gefolgt. Zwischen den Gängen sorgten Johanna Groffmann, Paul Schlegel und Joshua Schmidt für stimmungsvolle Musik zum Lauschen und Mitsingen. Natürlich durfte zum Schluss „Oh du fröhliche“ nicht fehlen, und Propst Hagen verabschiedete die Gäste mit dem Segen in die Weihnachtstage.

Während die Presse titelte „Ein Mahl für die Einsamen“, hat die Gäste nicht nur die persönliche Einsamkeit zu dem Essen gezogen. Unter den Gästen waren alte und junge Menschen, Menschen mit und ohne Wohnung, einsame Menschen und Paare, Menschen mit und ohne Einkommen und Menschen, die auf ein beschwertes Jahr 2018 zurückblicken mussten. Sie alle teilten den Wunsch einen friedvollen, weihnachtlichen Abend in geselliger Runde zu verbringen, und wer zu Beginn noch Tränen in den Augen hatte, dem kam im Laufe des Abends doch noch ein Lächeln über die Lippen.

Das Vorbereitungsteam bedankt sich bei Bauer Schwutke, dem Elbershof, dem Hof Harwege, dem Obsthof Barum, der Bohlsener Mühle, Edeka Wolff und Rewe, den Kirchengemeinden der Region Mitte sowie bei allen Privatpersonen, die den Abend durch ihre Spenden erst möglich gemacht haben.

Zurück